Himmelsbegegnungen

Venus begegnet Mars, März 2022

Alexander Pikhard

logo

Anfang März 2022 findet in der Morgendämmerung eine weite Begegnung der beiden Planeten Venus und Mars statt. Venus steht dabei am Beginn ihrer aktuellen Morgensichtbarkeit, Mars ebenfalls noch früh in seiner aktuellen Sichtbarkeit. Da es sich um eine weite Begegnung handelt und sich beide Planeten rechtläufig vor dem Hintergrund der Sterne bewegen, ergibt sich von Morgen zu Morgen kein markanter Unterschied im Anblick. Die ekliptikale Konjunktion findet am 5. März statt, aufgrund der Bahnneigungen verringert sich der Winkelabstand der beiden Planeten aber noch in den darauffolgenden Tagen.


Die Stellungen von Venus und Mars im Zeitraum 3. bis 17. März 2022 jeweils am Beginn der nautischen Morgendämmerung.

Die scheinbare Nähe am Himmel darf nicht täuschen. Die beiden Planeten stehen ganz unterschiedlich weit von uns entfernt.


Die räumliche Situation Anfang März 2022. Grafik erstellt mit
JPL Small-Body Database Browser.

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie (WAA). Jede Wiedergabe von Text oder Grafiken aus dieser Seite bedarf der vorherigen schriftlichen Erlaubnis und ist auch dann nur unter Angabe der Quelle (Autor und Organisation) gestattet.


Ein Beobachtungstipp der WAA
Wir möchten Sie ermuntern, dieses Himmelsereignis zu beobachten. Wenn Sie Anleitungen oder Hilfestellungen dazu benötigen, dann sind Sie bei unseren gemeinsamen Beobachtungen herzlich willkommen. Informationen (Ort, Termin, Treffpunkt und mehr) dazu finden Sie auf unserer Webseite und auf Facebook.

© Wiener Arbeitsgemeinschaft für Astronomie.  Impressum.